Vorgeschichte

Bundestag
Der Deutsche Bundestag hat im Juli 2002 beschlossen, das von der internationalen Expertenkommission "Historischen Mitte Berlin" empfohlene Nutzungskonzept aufzugreifen und für dessen Umsetzung die Orientierung an der Stereometrie des Berliner Schlosses vorzusehen. Gleichzeitig stimmten die Abgeordneten mit großer, fraktionsübergreifender Mehrheit für die Wiedererrichtung der Barockfassaden auf der Nord-, West- und Südseite sowie im Schlüterhof des ehemaligen Berliner Schlosses.

Im November 2007 hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages dem vorgegebenen Kostenrahmen in Höhe von 552 Millionen Euro zugestimmt.

Mit diesen Vorgaben wurde 2008 ein internationaler Realisierungswettbewerb durchgeführt, aus dem Professor Franco Stella als erster Preisträger hervorging.

(Quelle: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung)