Fragenvorschlag Berliner Schloss

 Forsa

 

 

Der Deutsche Bundestag hat im Jahr 2002 beschlossen, das Berliner Schloss am Schlossplatz in Berlin-Mitte wieder aufzubauen. Seitdem werden verschiedene Vorschläge diskutiert, wie das Schloss nach dem Wiederaufbau genutzt werden soll. Ich würde jetzt gerne von Ihnen wissen, wie Sie verschiedene Vorschläge zur Nutzung des Berliner Stadtschlosses nach einem Wiederaufbau bewerten.

1. Wie gefällt Ihnen das bisher vorgesehene Konzept, das Berliner Schloss vorwiegend als ein Museum für außereuropäische Kunst und Kultur, auch „Humboldtforum" genannt, zu nutzen? Finden Sie diese Idee sehr gut, gut, weniger gut oder schlecht?

2. Ein anderer Vorschlag sieht vor, das Berliner Schloss zu einem Forum der europäischen Kunst und Kultur zu machen und die bisherigen Bestände der Gemäldegalerie, des Kupferstichkabinetts und des Kunstgewerbemuseums dorthin zu verlegen. Finden Sie diese Idee sehr gut, gut, weniger gut oder schlecht?

3. Ein weiterer Vorschlag sieht vor, das Berliner Schloss als staatliches Museum zu nutzen, in dem die Geschichte Preußens bis zur Neuzeit dargestellt wird. Finden Sie diese Idee sehr gut, gut, weniger gut oder schlecht?

4. Schließlich ist vorgeschlagen worden, das Berliner Stadtschloss als kulturelle und wissenschaftliche Begegnungsstätte der Wiedervereinigung Europas zu nutzen. Finden Sie diese Idee sehr gut, gut, weniger gut oder schlecht?

5. Neben der Frage, wie das Berliner Schloss nach einem Neubau genutzt werden soll, wird auch über die genaue Gestaltung des Schlosses diskutiert. Was meinen Sie: Sollte das Stadtschloss in seinen prägenden kunsthistorisch als bedeutsam anerkannten Teilen (ca. 10 % der Hauptnutzfläche) so originalgetreu wie möglich wieder aufgebaut werden oder sollte man das Innere völlig neu gestalten?